• Dresden  +49 (0)351-31 21 70
  • Hamburg  +49 (0)4101-80 89 763
  • Köln  +49 (0)221-88 82 420

zurück

Ökologische Sanierung des Nahwärmenetz Bergheim (NRW)

  • Zeitraum: 12/2012 bis 01/2015
  • Bauherr: RWE Power AG / Stadtwerke Bergheim
  • Phasen: Konzept, 2 - 8
  • Bausumme: 1.735.000 € netto
  • Gewerke: Anlagentechnik, Elt- und MSR-Technik, Rohrleitungstechnik Tiefbau

Gemeinsam mit den Stadtwerke Bergheim GmbH und RWE Power wurde eine moderne innovative Form der Beheizung öffentlicher Gebäude geplant und realisiert. Im Rahmen eines Pilotprojektes werden drei Schulen, zwei Turnhallen und das Kreishaus des Rhein-Erft-Kreises durch eine klimafreundliche Heizzentrale versorgt. Als Wärmequelle dient das 18 bis 26 Grad warme Sümpfungswasser des nahe gelegenen Tagebaus der RWE Power AG. Dieses wird einer Wärmepumpe zugeführt, welche daraus Heizenergie gewinnt. Zur Grundversorgung der Gebäude mit Wärme ist ein BHKW (Blockheizkraftwerk )292 kWel installiert worden. Der dabei erzeugte Strom versorgt unter anderem die Wärmepumpe. Zusätzlich wurden zwei Wärmespeicher a 12,6 m³ vorgesehen, die bei einem geringeren Wärmebedarf die Zwischenspeicherung übernehmen.Mit der Umsetzung dieses Projektes werden jährlich ca. 30% Brennstoffe und 37% CO2-Ausstoß reduziert. Link: Presseartikel IKZ